Mail-Art-Performance Minden 2009

Im Sommer 2009 rief der Mindener „Mail-Art-Beauftragte“ Peter Küstermann zu einer Aktion auf, die sich innerhalb eines Stadtfestes organisierte. Minden feierte oder gedachte an: „Die Schlacht bei Minden vom 1. August 1759 war eine militärische Auseinandersetzung während des Siebenjährigen Krieges (1756–1763) vor den Toren der Festung Minden in der damaligen, von 1719 bis 1807 bestehenden preußischen Verwaltungseinheit Minden-Ravensberg im heutigen Nordrhein-Westfalen. Dabei trafen die Truppen einer Koalition aus Großbritannien, Preußen, Braunschweig-Lüneburg (Kurhannover) und Hessen-Kassel unter dem Befehl des Herzogs Ferdinand von Braunschweig-Wolfenbüttel auf ein französisch-sächsisches Heer unter dem Maréchal de France de Contades. Die Schlacht endete nach wenigen Stunden mit einem entscheidenden Sieg der alliierten Verbände und dem Rückzug der französischen Armeen. Damit verhinderte der Herzog von Braunschweig die drohende Eroberung des Kurfürstentums Hannover durch die Franzosen und trug so maßgeblich zum für Großbritannien erfolgreichen Ausgang des Krieges bei.“ Es fand eine große MailArt-Ausstellung im Stadtzentrum im Stadthaus? statt und die Mail–Artisten erlebten 3 tolle Tage zwischen Krieg und Frieden.

Teilnehmer der Show und an der Gestaltung des Buches waren (alphabetisch):

Canada – Jas W. Felter

Frankreich – Michael Della Vedoza

Germany – Kadar Aggad, Sved Uwe Dressler, Thomas Fuhrmann, H.H. Goldhahn, Dr. phil. Klaus Groh, Renate Guth, Karl Friedrich Hacker, Sugar Irmer, Norbert Koczorski, Angela Pähler & Peter Küstermann, Daniel Penschuck, Bernd Schneider, Schroer+Schroer, Stiliachus, Petra Weimar

Großbritanien – Peter Lloyd Grosse, Dawn Redwood

Italien – Laura Christin

Japan – Ryosuke Cohen

Niederlande – Ad Breedfeld

Russland – Jurij Gik

Serbien – Ana Milovanivich

USA – Buzz Bkur, Dogfish Robert Rudine, Harley Harley, Hamlet Mateo